Rating «Goldene Feder»

Der SVIK verleiht jährlich die "Goldene Feder" für das beste interne Kommunikationsmittel in den Kategorien:

  • Mitarbeiterzeitungen und Personalmagazine
  • Newsletter
  • Frontcover
  • Betriebsjournalistische Texte
  • Elektronische Medien der internen Kommunikation
  • Konzepte und Strategien in der internen Kommunikation
  • LehrerIn/AutorIn für Unternehmenskommunikation des Jahres
  • Interne/r Kommunikator/in des Jahres

 

Interne Kommunikation: Transparent und dialogorientiert!

Bern, 29. Oktober 2015 – Der Schweizerische Verband für interne und integrierte Kommunikation (SVIK) verlieh am 29. Oktober in Zürich in der Hofküche die «Goldenen Federn» für die besten internen Kommunikationsmittel des Jahres 2015. Ebenso wurden der „Kommunikator des Jahres“ und der „Autor des Jahres“ ausgezeichnet.

Die „Goldenen Federn„ des SVIK gingen in den verschiedenen Kategorien an

  • Personalmagazine: Georg Fischer mit „globe“
  • Frontcover: TCS mit „zoom“
  • Betriebsjournalistische Texte: Novartis mit „live“
  • Elektronische Medien: Coop Rechtsschutz mit „Intranet“
  • Konzepte und Strategien: IWC mit „Top Secure Awareness Program“
  • Konzepte und Strategien, Spezialpreis: Helvetia mit „viva!“ 
  • Manon Romerio-Fargues, Radio Télévision Suisse in Genf: «Interne Kommunikatorin 2015»
  • Dr.Goran Mijuk, Novartis in Basel: „Autor 2015“

 

 

Broschüre zum SVIK-Rating - Goldene Feder 2015 (5.1 MB) (PDF)

 

Broschüre zum SVIK Rating - Goldene Feder 2015 (E-Paper)

 

 

Zum SVIK-Rating

Die aus 20 unabhängigen Experten bestehende Jury hat dieses Jahr mehr als 100 Eingaben beurteilt, wovon über 60 im Detail bewertet wurden. Das Ergebnis wirft ein gutes Licht auf die Unternehmenskommunikation in der Schweiz: Die Medien der internen und integrierten Kommunikation werden gezielt eingesetzt und erreichen so eine opti­male Wirkung.

Die Publikationshäufigkeit dieser 100 Prozent Reichweite erzielenden Medien hat über die gesamte Palette der geprüften Eingaben wiederum leicht zugenommen. Die Budgets dafür sind im Durchschnitt leicht gefallen. Erstaunlich ist aber, dass über 30 Prozent der Kanäle zwischen fünf und zehnmal pro Jahr publizieren.

Medienmitteilung

Sponsoren

logo_linkgroup b3543d2ad8 50c6634231 Rondocom_bw_s 1b09c533a8 papyrus_logo logo_schulerhz_logo